Aufruf zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen arbeitet das Wasserwerk der Stadtwerke Reinfeld (Holstein) momentan an seiner Kapazitätsgrenze. Die Stadtwerke Reinfeld (Holstein) bitten alle Haushalte und Unternehmen darum, den Wasserverbrauch zu beschränken. Es wird darum gebeten, möglichst darauf zu verzichten, mit Trinkwasser den Rasen zu sprengen, die Gärten zu bewässern bzw. den Pool zu befüllen.

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Das Gebäude der Stadtwerke Reinfeld (Holstein) ist ab sofort wieder für den Kundenverkehr nach Terminvereinbarung geöffnet.

Um einen Termin zu vereinbaren wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Frau Diestelmann:

Tel.: 04533/20562-30

E-Mail: diestelmann@stw-reinfeld.de           

 

Das Versorgungsgebiet umfasst die Gemeinden bzw. Orte Reinfeld, Gemeinde Wesenberg (Groß Wesenberg, Stubbendorf, Ratzbek und Fliegenfelde), Gemeinde Klein Wesenberg (Klein Wesenberg und Klein Schenkenberg), Gemeinde Barnitz (Klein Barnitz, Groß Barnitz, Benstaben und Lokfeld), Gemeinde Westerau (Trenthorst, Wulmenau, Westerau und Ahrensfelde), Schürensöhlen, Klein Boden, Groß Boden, Meddewade, Heidekamp und Zarpen.

Das Entsorgungsgebiet von Schmutzwasser umfasst die Gemeinden bzw. Orte Reinfeld, Gemeinde Barnitz (Klein Barnitz, Groß Barnitz und Lokfeld), Gewerbegebiet Stubbendorf, Heidekamp und Zarpen.